Das Team der Logopädischen Praxis Goffart stellt sich vor

Ein Bild des Team: Ruth Englich, Sabine Goffart, Sarah Peitz

Unser Team: Ruth Englich, Sabine Goffart, Sarah Peitz

 

Sabine Goffart

Sabine Goffart

Praxisinhaberin seit 2000 

staatlich anerkannte Logopädin 

Diplom Sozialpädagogin 

Zusatzqualifikation: Gesprächsführung (Rogers) 

kontinuierliche Fortbildungen 

Achtsamkeits- und Entspannungstraining

 

Therapieschwerpunkte

  • Therapie kindlicher Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen 
  • Häufige Symptome : Lispeln, Vertauschen oder Auslassen von Sprachlauten, unzureichender Wortschatz, Grammatikfehler, Stottern
  • Myofunktionelle Therapie bei Kindern und Erwachsenen
  • Häufige Symptome: Ungleichgewicht der Artikulations- und Kaumuskulatur, falsches Schluckmuster, lutschoffener Biss, erhöhter Speichelfluss)
  • Therapie von Lese- Rechtschreibschwäche
  • Stimmtherapie, Stimmtraining für BerufssprecherInnen
  • Häufige Symptome: schnelle Ermüdung der Stimme bis zur Stimmlosigkeit, Heiserkeit,“ Kloßgefühl“ im Hals, Knötchenbildung auf den Stimmbändern)
  • Stottertherapie bei Kindern und Erwachsenen
  • Therapie von Sprech-und Sprachstörungen bei neurologischen Erkrankungen( z.B. bei Parkinson, MS, Demenz und nach Schlaganfällen)
  • Therapie von Facialislähmungen

 

Sarah Peitz

akademische Sprachtherapeutin

in der Praxis seit 2015

 

 

Weitere Berufserfahrung:

Nebenbei als Moderatorin, Sprecherin und Schauspielerin tätig

 

Therapieschwerpunkte

  • Therapie kindlicher Sprachentwicklungsstörung- und Verzögerung
  • myofunktionelle Störungen
  • Häufige Symptome: Ungleichgewicht der Artikulations- und Kaumuskulatur, falsches Schluckmuster, lutschoffener Biss, erhöhter Speichelfluss)
  • Stottertherapie bei Kindern und Erwachsenen
  • Aussprachestörungen (z.B. Lispeln, Lautvertauschung – auch bei Mehrsprachigkeit)

 

 

Ruth Englich

staatlich anerkannte Logopädin

in der Praxis seit 2017

Weitere Berufserfahrung:

integrative Kindertagesstätte

Krankenhaus (Neurologie/Intensivmedizin) 

Pflegeeinrichtung, Behindertenwerkstätten, Demenz WG

Therapieschwerpunkte

  • Therapie kindlicher Sprachentwicklungsstörung- und Verzögerung
  • Sprach- und Sprechstörungen nach neurologischen Erkrankungen (Aphasie, Dysarthrie)
  • Stottertherapie bei Kindern und Erwachsenen
  • Schluckstörungen nach neurologischen Erkrankungen (z.B nach
    Schlaganfall, Parkinson, Multipler Sklerose..)
  • Gesichtslähmungen
  • Demenz